Teilnehmer-Feedback

Elke Sieger vermittelt mit ihrer sehr lebendigen Ausbildung fundierte Kenntnisse über das Systemische Coaching. Externe Lehrcoaches reichern die Thematik mit ihrer Vorgehensweise und Erfahrung an. Auch das permanente Üben von Inhalten und Methoden in der Ausbildungsgruppe ist sehr lernfördernd. Als besonders wertvoll empfand ich den hohen, aktiven Anteil in jedem einzelnen Modul. Aus meiner Sicht setzt diese zertifizierte Ausbildung Maßstäbe für eine exellente Praxisvorbereitung.

Christoph Muelfarth, Führungskraft und Coach, Frühjahr 2017

Die kompakte Ausbildung bei Elke Sieger und den anderen Lehrcoaches im Curriculum II war großartig. Ich hätte nicht gedacht, dass ich in der relativ kurzen Zeit so umfassend ausgebildet werden kann. Darüber hinaus fühle ich mich jetzt so sicher im Coaching und bekomme das auch von meinen Kunden gespiegelt. Danke!

Frauke Spreckels, selbstständige Beraterin und Coach, Frühjahr 2017

Ich bin sehr dankbar für die einzigartige Vielfalt in der Ausbildung und zwar bezogen auf die Inhalte und deren Vermittlung, wie auch die Begegnung mit unterschiedlichen Ausbildern. Das hohe Maß an Selbstreflexion und das in dieser relativ kurzen Zeit war meines Empfindens nach besonders wertvoll. Getoppt wurde das Ganze durch Elkes unermüdliches Engagement im Hinlblick auf die Rahmenbedingungen, die Zeiteinteilung und die fundierten Inhalte. Ich kann die Ausbildung bei Elke Sieger sehr empfehlen.

Sabine Wirkus, Frühjahr 2017

Seit rund 30 Jahren führe ich Teamevents und Trainings durch und habe auch viele Weiterbildungen in dieser Zeit besucht. Die Coaching Ausbildung bei Elke Sieger ist mit Abstand eine der besten Weiterbildungen, die ich bisher gemacht habe und zwar aus drei Gründen:
1. Die strukturierten Inhalte sind sehr gut nachvollziehbar und extrem praxisnah. Durch die Möglichkeit, viele Coachings und die dabei vermittelten Methoden direkt durchzuführen, konnte ich mich als Coach sehr gut ausprobieren.
2. Die Ausbildungsgruppe war für mich ein hervorragendes Netzwerk und es bietet die Möglichkeit, direkt nach dem ersten Modul mit ersten Coachinggesprächen loszulegen.
3. Elke Sieger ist für mich eine exzellente Referentin. Sie war für uns durch ihre langjährige Erfahrung ein sehr gutes Modell. Wertvoll war es für mich, dass weitere tolle Referenten in der Ausbildung einbezogen worden sind. Dadurch konnten wir völlig unterschiedliche Coachingansätze und Coachingstile kennen lernen. Ich möchte allen Lehrcoaches ganz besonders für ihren Einsatz danken!

Susanne de Jesus Oliveira, Trainerin und Beraterin,  Frühjahr 2017

Die Ausbildung bei Elke Sieger hat sich für mich aus mehrfacher Hinsicht gelohnt: Ich habe ein strukturiertes Vorgehen und viele Methoden kennen gelernt, die wir während der Ausbildung immer sofort ausprobiert haben. Dadurch ist der Selbsterfahrungsanteil sehr hoch. Besonders gut gefallen hat mir, dass während des Curriculum II auch weitere Lehrcoaches eingebunden waren, von denen wir lernen konnten.

Carolin Flores, Coach und Trainerin, Frühjahr 2017

Im Curriculum II haben mir insbesondere die unterschiedlichen Schwerpunkte der Lehrcoaches sehr gut gefallen sowie die gemeinsame Leidenschaft für das Thema Coaching! Ich habe sehr viele neue Impulse für meine Coachingpraxis erhalten - vielen Dank!

Andrea Griesinger, Coach und Organisationsentwicklerin, Frühjahr 2017

Nachdem wir im Curriculum I eine gute Grundlage erhalten haben und viele Methoden ausprobieren konnten, konnten wir im Curriculum II vor allem durch den Einsatz weiterer Lehrcoaches profitieren. Durch die verschiedenen Persönlichkeiten und Coachingstile konnte ich mich beruflich und persönlich sehr gut weiter entwickeln. Danke für deine wertschätzende, lebendige, humorvolle und liebenswerte Art in der Ausbildung und als Mensch.

Christa Seidler, Führungskraft, Frühjahr 2017

Ich habe eine sehr gute Basis erlangt, um als Coach aktiv zu werden. Zudem hat sich mein Menschenbild verändert und ich merke, dass die systemische Grundhaltung viele Vorteile im Umgang mit meinem beruflichen und privaten Umfeld bringt, da ich in vielen Situationen gelassener und wohlwollender bin. Darüberhinaus hat mir besonders die vertrauensvolle Gruppe, die Leidenschaft zum Thema von Elke und der hohe Praxisanteil gefallen.

Katja Gatzweiler, Senior Expert Leadship Develompent, Herbst 2016

Die sehr achtsame, emphatische und authentische Haltung aller Lehrcoaches hat mich zutiefst berührt. Die eindrucksvoll vermittelte systemische Grundhaltung wird mich auf meinem Weg am Nachhaltigsten begleiten! Danke!

Dr. Christoph Stein, Beratender Arzt, Schauspieler und Coach, Herbst 2016

Die Ausbildung hat mich persönlich und beruflich gestärkt. Ich konnte meine Ressourcen und Fähigkeiten entdecken und meine Persönlichkeit weiter entwickeln. Die Balance zwischen fundiertem Wissen und individueller Freiheit hat das Lernen für mich leicht und nachhaltig gemacht. Dazu trägt Elkes Haltung und Art der Vermittlung ganz wesentlich bei. Weiter so emphatisch, fundiert, praxisnah, humorig und hilfreich, wie wertschätzend!

Dr. Michaela Naumann, Coach, Dozentin und PR Beraterin, Herbst 2016

Die Ausbildung hat mich in meinem Wunsch, selbst als Coach aktiv zu werden, noch weiter bestärkt und meine fachlichen Kompetenzen als Psychologin, Diagnostikern und HR Managerin wunderbar um die systemische Haltung sowie effektive Coachingmethoden erweitert. Ein für mich absoluter Pluspunkt der Ausbildung ist, dass ausgesprochen viel Wert auf das kontinuierliche, selbstständige Üben und Ausprobieren an echten Themen in der Kleingruppe gelegt wurde. Darüber hinaus versteht es Elke, in der Ausbildungsgruppe eine wertschätzende, vertrauensvolle und gegenseitig unterstützende Teamatmosphäre mit einer offenen Fehlerkultur herzustellen - so macht es als Coach Spaß, sich in der neuen Rolle frei auszuprobieren und gezielt weiterzuentwickeln! Vielen Dank dafür!

Miriam Daniel, Psychologin, HR Managerin, Coach, Herbst 2016

Neben der Vertiefung der Methoden habe ich im Curriculum II vor allem sehr stark an dem Thema "Selbsterkenntnis" für mich arbeiten können. Diese Zeit war sehr gut investiert und hat mir noch mehr Tiefgang für das Thema vermittelt; insbesondere das zugrundeliegende humanistische Menschenbild.

Martin Behredt, Personalleiter, Herbst 2016

Neben der beruflichen Weiterentwicklung und dem Vermitteln von Fachwissen sowie Methodenkompetenz, ist die Ausbildung für mich vor allem eine wunderbare Reise der Selbsterkenntnis gewesen. Diese Reise konnte ich mit viel Leichtigkeit, Humor sowie Freude und dennoch der entsprechenden Tiefe erleben und bin sehr dankbar dafür.

Susanne Henkel, selbstständige Beraterin und Coach, Herbst 2016

Die Ausbildung hat dazu beigetragen, dass ich die Qualität und Tiefe von Mitarbeitergesprächen allgemein steigern konnte sowie meine persönliche Führungskompetenz. Besonders gut gefallen hat mir der Mix aus Praxis und Theorie, die vielen Übungsmöglichkeiten sowie der stets positive und wertschätzende Umgang unter einander; vorgelebt durch unsere Ausbilderin.

Birgit Steindecker, Pflegedirektorin, Frühjahr 2016

Die im Curriculum II erlernten Tools und die damit verbundene Selbstreflexion haben zu einem enormen bewussten Sprung in meiner Persönlichkeitsentwicklung beigetragen. Darüber hinaus ermöglichen mir die neuen Methoden einen flexibleren Umgang mit den Fragestellungen meiner Gesprächspartner.

Dr. Jenny Kipper, Produktmanagerin, Herbst 2016

Nach dem Curriculum I waren die einzelnen Module eine "Veredlung" der eigenen Coachingkompetenz und hilfreich für die eigene Persönlichkeitsentwicklung. Die Kombination der Lehrcoaches in ihrer Vielfältigkeit, Erfahrung und unterschiedlichen Sichtweisen war sehr bereichernd. Dennoch war für mich immer ein Roter Faden und "Elkes Handschrift" erkennbar. Toll, danke!

Barbara Tisch, Führungskraft HR, Herbst 2016

Das Erlernen der Systemischen Haltung und der Einsatz unterschiedlicher Methoden haben mein Führungsverhalten sehr bereichert und mir den Zugang zu meinen Kompetenzen eröffnet. Neben einer kompetenten und stets motivierten Ausbilderin, einer sympathischen Ausbildungsgruppe war die didaktische Aufbereitung und Vermittlung der Lerninhalte sehr gut.

Matthias Hall, Personalleiter, Herbst 2015

Die systemische Haltung bringt mehr Klarheit in meine eigenen Themen und mein Umgang mit anderen Menschen ist bewusster geworden. Zudem habe ich Klarheit gewonnen hinsichtlich meiner Stärken und darauf aufbauend über meine nächsten beruflichen Schritte. Darüber hinaus war für mich der absolut wertschätzende Umgang - vorgelebt von Elke - in der Gruppe sehr bereichernd. Die vielen praktischen Übungen und der ständige Wechsel in der Rolle als Coach, Kunde und Beobachter waren sehr hilfreich für mich.

Sylvia Knobbe, Diplom-Kauffrau, Herbst 2015

Die beiden Curricula haben mir einen tiefen Einblick und Verständnis der Systemischen Grundhaltung vermittelt. Diese humanistische Weltsicht hilft mir sehr gut; sowohl bei der Bewältigung von schwierigen Personalsituationen im Berufsalltag als auch für meine persönliche Entwicklung.

Martin Behrendt, HR Business Partner, Frühjahr 2015

Insbesondere bei Konflikt- und Entscheidungssituationen führt die kompetente Prozesssteuerung zum Erfolg. Elke Sieger als Ausbilderin war für mich sehr bereichernd: Authentisch, kompetent, wertschätzend, professionell, humorvoll und unglaublich erfahren. Für mich privat konnte ich die systemische Haltung sehr gut verinnerlichen und hatte viel Gelegenheit zur Selbstreflexion. Ich habe für meine Arbeit und für mich unglaublich viel Wertvolles gelernt. Ich bin sehr dankbar dafür.

Susanne Schwarzer, Senior Manager, Herbst 2015

Für meine tägliche Arbeit habe ich viele Ansätze und Anregungen mitgenommen sowie eine große Portion Selbstvertrauen. Meine künftige berufliche Orientierung ist mir jetzt viel klarer. Coaching macht Spaß! Die vielen Erfahrungsberichte von Elke waren „hilfreich und nützlich“. Die Wochenenden waren intensiv und haben nachgewirkt!

Regina Liebl, HR Generalist, Herbst 2015

Eine gute Prozesssteuerung gibt viel Sicherheit und führt zum professionellen Auftreten. Die Erkenntnis, darauf zu vertrauen, dass der Kunde die beste Lösung bereits in sich trägt, lässt mich entspannt an meine neuen Aufgaben heran gehen. Ich nehme ein gut erklärtes Methoden-Set mit. Wertvoll waren für mich die vielen Übungs- und Demo-Coachings sowie das Abschluss-Coaching mit echten Kunden.

Carolin Flores, selbstständige Trainerin/Beraterin und Coach, Herbst 2015

Persönlich war es für mich spannend, bereichernd und motivierend, Schritt für Schritt eine andere Haltung einnehmen zu können. Ich kann mir sehr gut vorstellen, künftig in diesem Bereich meine berufliche Heimat zu finden. Die Grundstimmung in der Ausbildung war einfach positiv in jedem Modul. Die fachliche Kompetenz der Leitung fand ich sehr gut. Die Ausbildung war sehr verdichtet – keine langwierigen, sinnlosen Sequenzen. Ernsthaft, fundiert und strukturiert mit tollen anderen Ausbildungsteilnehmern.

Susanne Henkel, Geschäftsführerin einer Werbeagentur & Coach, Herbst 2015

Meine innere Haltung im Beratungsgespräch hat sich verändert. Die Bedeutung wertschätzender Kommunikation ist noch stärker ins Bewusstsein gerückt. Nicht die Antworten, sondern (geeignete) Fragen bringen den Kunden im Gespräch weiter. Der starke Praxisbezug, die angemessene Dosis an "Tools" und vor allem die vielen Coaching-Übungen anhand realer Fälle haben mir sehr gut gefallen.

Thomas Dörr, Selbstständiger Berater, Herbst 2015

Die Möglichkeit zur Selbstreflexion, das Hinterfragen meiner Persönlichkeit, die Änderungen meiner Einstellungen und Wahrnehmungen in Richtung Systemischer Grundhaltung haben mich sehr bereichert. Besonders gut gefallen hat mir die Atmosphäre in der Gruppe, das authentische Auftreten sowie die geballte Erfahrung/Wissen von Elke als Ausbilderin!

Christian Löw, Unternehmensberater, Herbst 2015 

In den 5 Modulen konnte ich die systemische, konstruktivistische Haltung festigen. Neben neuen Tools habe ich auch einen klaren, strukturierten Gesprächsprozess kennen gelernt, der universell einsetzbar ist. Zudem habe ich mehr Sicherheit gewonnen, das „Problem“ und auch den „Lösungsdruck“ beim Klienten zu lassen. Die Live-Demos der Ausbilderin haben mir besonders gut gefallen.

Claudia Heiber, Organisations- und Changeberaterin, Herbst 2015

Ich habe sehr viel über Gesprächsführung, wertschätzendes Feedback sowie über systemische Fragestellungen gelernt. Es ist erstaunlich, wie viel in einem Gespräch erreicht werden kann, wenn die „richtigen“ offenen Fragen gestellt werden und die Haltung im Gespräch stimmt. Ich habe mehr Sicherheit in Konfliktgesprächen gewonnen. Meine Erwartungen an die Ausbildung wurden übertroffen.

Marinka Zeiss, HR Business Partner, Herbst 2015

Systemische Fragen sind soooo hilfreich, und zwar beruflich wie privat. Ich bin achtsamer im Umgang mit meinem Gegenüber und weiß jetzt genau, was mein USP ist!

Sabine Unglaube, Management Assitant, Herbst 2015

Die vielen Feedbacks und Selbstreflexion in der Gruppe haben mir persönlich und beruflich viel gebracht. Besonders gut gefallen hat mir das wertschätzende Menschenbild, welches dem Systemischen Ansatz zugrunde liegt. Für mich persönlich bin ich gestärkt aus der Ausbildung. Ich konnte meine Methodenkompetenz aufbauen und das Bild des Coaches hat sich für mich „entmystifiziert“.

Katharina Junker, Personalreferentin, Herbst 2015

Persönlich und beruflich habe ich insbesondere die wertschätzende, systemische Haltung, das gute Fragen stellen und das gute Zuhören verinnerlichen können. Neben einer tollen Lernatmosphäre und das Aufsaugen des Wissens empfand ich die Offenheit in der Gruppe beachtenswert!

Janine Domcke, Diplom-Psychologin und Beraterin, Herbst 2015

Die Ausbildung hat mich darin bestärkt, Coaching künftig professionell anzubieten als Ergänzung zu meiner selbständigen Tätigkeit. Besonders nützlich fand ich die gezielte Auswahl an Methoden, die stimulierende Atmosphäre in der Gruppe, die gute Mischung aus Theorie & Praxis und vor allem die Stärkung der eigenen Ressourcen im Coaching.

Frauke Spreckels, Soziologin und selbstständige Beraterin, Herbst 2015

Persönlich konnte ich mich vom „Ratschlag-Geber“ zum „Systemischen Coach“ in der Ausbildung entwickeln. Zum einen konnte ich eigene Anliegen professionell bearbeiten lassen und auf der anderen Seite die eigene Coachingkompetenz aufbauen. Der hohe Praxisanteil, wie beispielsweise die Möglichkeit echte Kunden in der Ausbildung zu coachen, war für mich besonders wichtig und hilfreich.

Tatiana Mamiy, Betriebswirtin, Herbst 2015

Im Rahmen der Weiterbildung konnte ich neue berufliche Perspektiven für mich eröffnen und meine beruflichen Ziele konkretisieren. Richtig gut gefallen haben mir die dichten und gehaltvollen Informationen, die vielen Live-Coachings und das Zeitmanagement: Struktierte Feedbacks und Lernerträge und kein „langes Gerede“. Die Lebendigkeit und Grundhaltung der Lehr-Coaches sowie die Teilnehmer aus ganz unterschiedlichen beruflichen Sparten waren für mich sehr bereichernd.

Esra Mitter, Diplom-Pädagogin, Frühjahr 2015 

Die Ausbildung hat mir beruflich zu einem neuen Job verholfen. In Coaching- und allgemeinen Gesprächssituationen bin ich viel sicherer geworden, da lösungsfokussierter und achtsamer sowie wertschätzender (auch mir selbst gegenüber!) Das „richtige“ ressourcenorientierte Zuhören macht alles „leichter2 und es entlastet. Alls dies hat die Ausbilderin über die gesamte Ausbildungszeit phantastisch vermittelt und glaubwürdig ausgestrahlt. Danke! 

Dr. Viola Weber , Diplom-Psychologin und Beraterin, Frühjahr 2014

In der Ausbildung konnte ich noch mehr Sicherheit gewinnen über meine bereits vorhandenen Kompetenzen und Stärken. Mein „Standing“, mich „Coach“ nennen zu können, hat sich gestärkt. Zudem habe ich Anregungen zur weiteren Entwicklung meiner beruflichen Perspektive bekommen. Gut gefallen hat mir die klare Struktur, die verständliche Wissensvermittlung, der Wechsel zwischen Theorie und praktischem Üben.

Anja Sprenger, Heilpädagogin und Coach, Frühjahr 2014

In der Ausbildung konnte ich ein tiefes Bewusstsein entwickeln, dass bereits in mir steckt, was nötig ist, um ein guter systemischer Coach zu werden. Ich habe erkannt, wie wertvoll es ist, „nicht in den Vorgarten des Gegenübers zu treten“, sondern „achtsam an seinem Zaun interessiert stehen zu bleiben“ und gute Fragen zu stellen. Als HR Managerin habe ich zudem noch mehr Professionalität aufbauen können, um Verhandlungssituationen erfolgreich zu führen. Die pädagogischen Fähigkeiten und die Authentizität der Ausbilderin waren absolut erstklassig. Der Anteil an Praxis & Theorie ist absolut aufeinander abgestimmt. Es werden in der Ausbildung die Weichen gestellt, dass sich die Gruppe als Team fühlt und das auch leben kann.

Annette Nowitzki, HR Managerin, Frühjahr 2014

Die Ausbildung hat mein berufliches und privates Handeln sehr positiv beeinflusst: Ich übe mich im systemischen, ressourcenorientierten Denken und agiere anders als früher, und zwar behutsamer und wertschätzender. Dabei habe ich im Blick, dass die Wirklichkeit der Anderen genauso eine Wirklichkeit ist, wie meine. Die Ausbildung ist praxisorientiert, lebendig, anschaulich und mit einer Vielzahl von Praxisbeispielen aus dem gelebten und erlebten Coaching ausgestattet. Theorie wird mit Praxis in herausragender Weise verknüpft! Der 2. Teil der Ausbildung baut sinnvoll auf den 1. Teil auf. Der systemische Ansatz und die erweiternden Methoden werden ineinander greifend kompetent, verständlich und mit hohem Übungs- und Selbsterfahrungsanteil vermittelt.

Monika von Brasch, Projektgruppenleiterin, Frühjahr 2014

Besonders hilfreich und nützlich für mich war die Haltung des Systemischen Coachings zu erfahren sowie das Üben von echten Coachingsituationen und –methoden. Liebe Elke, deine Kompetenz, deine positive Ausstrahlung, deine konsequente Haltung sowie der Humor haben mir besonders gut gefallen. Ich freue mich auf Teil 2!

Jürgen Aust, Geschäftsführer Daimler AG, Frühjahr 2014

Besonders wertvoll in der Ausbildung für mich war die persönlich gewonnene Klarheit über meine berufliche Situation und meine Entwicklungsmöglichkeiten. Die Akzeptanz und das geniale Aufgenommenwerden in der Parallelgruppe sowie die stets vorhandene Wertschätzung waren großartig. Das Arbeiten mit den unterschiedlichen Methoden ist für mich eine große Bereicherung. Die Ausbildung ist sehr gut strukturiert und der Wechsel zwischen Theorie und Praxis ideal. Behalte die Freude und den Spaß, den du vermittelst, bei. Ich freue mich auf die Systemische Coaching-Ausbildung II. Vielen Dank.

Ulrike Haas, Bankfachwirtin, Frühjahr 2014

Ich stelle meinen Kunden (Eltern und Kollegen) mehr systemische Fragen. Dadurch nehmen die Gespräche einen anderen, tiefgründigen Verlauf. Menschen begegne ich neutraler und offener, ich gebe weniger „Ratschläge“. Der hohe Praxisanteil ist extrem hilfreich und die Tool-Karten sowie die Handouts zum Nachlesen sehr wertvoll. Deine Erzählungen aus der Praxis waren für mich sehr wichtig.

Christiane Schrewe, Erzieherin, Frühjahr 2014

Als Führungskraft habe ich viele Methoden bekommen, um Menschen in Veränderungen zu begleiten. Besonders hilfreich empfand ich den hohen Übungs- und Praxisanteil. Der gelungene Wechsel zwischen Einführung in die Methode durch die Leitung und den Raum, diese selbst in Kleingruppen auszuprobieren. Die Gruppe war ein großes Glück.

Dirk Schwartz, Leiter Qualitätsmanagement, Frühjahr 2104

Besseres Gespür für Fragetechniken, hat mir den Druck genommen, für andere Lösungen zu entwickeln. Meine Kompetenz, insbesondere für Kommunikation und für das Einfühlungsvermögen in Andere, hat sich erweitert. Besonders gut gefallen hat mir die heterogene Gruppe, die souveräne und kompetente Leitung von Elke Sieger sowie das gegenseitige „coachen“.

Annette Christoph, Schulleiterin und Trainerin, Frühjahr 2014

Die systemische Grundhaltung kann ich sehr gut in meinen täglichen Job einbringen. Weg vom „Liefermodus“ (ich muss die Lösung präsentieren) – auch im privaten – war für mich hilfreich. Durch die Bearbeitung echter Fälle habe ich viele nützliche und wertvolle Anregungen für meine eigene Entwicklung erhalten. In unserer sehr heterogenen Gruppe war stets eine sehr angenehme Stimmung und ich habe mich immer gefreut, die Menschen wieder zu treffen.

Caroline Thun, Personalentwicklerin, Frühjahr 2014

Das komplette Umdenken in die Systemische Grundhaltung war eine echte Herausforderung. Eigene Themen konnte ich mit neuen Blickwinkeln betrachten und dadurch neue Sichtweisen erfahren. Die vielen Gelegenheiten fürs praktische Üben waren für mich sehr wertvoll, und zwar in der Rolle als Coach, Klient und Beobachter. Die praktischen Tipps von Elke (wie Honorar, „Bühne“, eigene Erlebnisse) waren für mich sehr aufschlussreich.

Jessica Dyroff, HR Managerin, Frühjahr 2014

Mit relativ geringem Zeitaufwand habe ich eine große Menge Inhalte bekommen. Das hat mein Kompetenzprofil erheblich erweitert. Viele gute Methoden mit sehr hoher Anwendungs- und Umsetzungsmöglichkeit und natürlich die „Systemische Grundhaltung“ konnte ich für mich aus der Ausbildung mitnehmen.

Arnold Willems, Einkäufer, Frühjahr 2014

Das Begreifen und das Umsetzen der Systemischen Grundhaltung war für mich persönlich besonders nützlich. Der pragmatische und zielorientierte Ansatz der Ausbildung ist sehr hilfreich für mich gewesen, da ich mich nun in der Lage fühle, Coachings eigenständig durchzuführen. Das Coaching-Forum, die Seminarunterlagen, die vielen Tipps und Literaturempfehlungen runden das Konzept für mich ab.

Latifa Baddour, Diplom-Psychologin, Personalerin, Frühjahr 2014

Die Kompaktausbildung hat mich in meiner Persönlichkeit sehr voran gebracht. Es war für mich ein völlig neues Erlebnis mit welch wertschätzender Art ich durch die Ausbildung begleitet wurde. Ich kannte das bis dahin nicht und brauchte auch eine Zeit, bis ich manches verstanden hatte und umsetzen konnte. Beruflich werde ich den nächsten Schritt in die Selbstständigkeit als Coach näher in Betracht ziehen. Auf eine sehr wertschätzende, aber auch unmissverständlich klaren Art und Weise hat mich die Ausbilderin in meiner persönlichen Entwicklung begleitet. Die Stärkendusche zum Abschluss war auch sehr gut und wirkt noch immer nach! Danke dafür!

Sylvia Schott, Geschäftsführerin und Dozentin, Frühjahr 2014

Ich habe noch mehr Sicherheit und Selbstbewusstsein in Bezug auf meine Coaching-Kompetenzen erworben und weiß jetzt, dass Coaching auf jeden Fall künftig zu meinem Tätigkeitsfeld dazu gehören wird. Als Coach arbeite ich heute freier und flexibler, löse mich von der „üblichen“ Struktur und versuche stärker zu verstehen, worum es dem Klienten wirklich geht. All das funktioniert wunderbar! Insgesamt bin ich viel zuversichtlicher als vorher, dass ich authentisch und erfolgreich sein kann. Darüber hinaus hat mir die ausgewogene Mischung aus strukturiert aufgebauten Inhalten und praxisrelevanten Aspekten im Coaching gefallen, die auch Platz für persönliche Entwicklungsthemen gelassen haben. Die Dichte der Inhalte in kurzer Zeit, der hohe Praxisbezug, die vielen Demo-Coachings, die echten Klienten sowie die ehrliche, transparente Haltung der Ausbilderin und die gute, nicht zu große Gruppengröße haben für mich die Ausbildung sehr wertvoll gemacht.

Judith Kohn, Trainerin und Beraterin, Frühjahr 2014

In der Phase meiner beruflichen Neuorientierung hin zu einer freiberuflichen Tätigkeit als Coach, hat mir die Ausbildung bei Elke Sieger und Jasmin Messerschmidt den Weg geebnet. Hier habe ich für mich persönlich und für meine berufliche Perspektive gehaltvolle Methoden kennen gelernt. Die systemische Haltung hat mir sehr gut gefallen, obwohl es mir zunächst sehr schwer fiel, mich von meinen alten Strukturen zu lösen. Meine „alte“ Arbeitsweise, permanent Lösungen liefern zu müssen, musste ich über Bord werfen. Dies hat meine Sichtweise auf Dinge im Alltag und im beruflichen Kontext verändert - und es geht mir sehr gut damit! Die kompetente und humorvolle Präsentation der beiden Ausbilderinnen kam mir sehr entgegen. Hier habe ich zwei hochprofessionelle Frauen erlebt, die ihren Beruf leben und mit Leidenschaft lehren. Die wertschätzenden Feedbacks, wenn ein Coaching nicht gut gelaufen ist, haben mich gestärkt, mich den neuen Herausforderungen zu stellen.

Ute Heid, Selbstständiger Coach, Herbst 2013

Die Ausbildung hat mir einen guten Rahmen vermittelt über die Methoden im Coaching, die ich sehr gut einsetzen kann in meinem Job. Zudem habe ich mich persönlich weiter entwickelt - auch wenn ich mich beim Coachen teilweise zurück gehalten habe. Das Lernen am Modell hat mir viele Impulse gegebenen. Als Klientin habe ich enorm profitiert und konnte meinen persönlichen Zielen dadurch näher kommen. Die vertrauensvolle und wertschätzende Atmosphäre hat mir gut gefallen, die Ausbildungstage waren sehr kurzweilig und der „Abschied“ am letzten Tag fiel wirklich schwer.

Melanie Kapitzke, Teamleiterin Kundenservice Lebensversicherung, Herbst 2013

Die Ausbildung hat mir ein tiefes Verständnis vermittelt was Coaching ist und was nicht. Besonders gut gefallen haben mir die vielen Praxisbeispiele und Praxisübungen sowie deine Kompetenz mit herzlicher Präsentation, Elke.

Christian Hohensteiner, Lean Banker, Herbst 2013

Ich habe jetzt ein klares Bild von der Arbeit als Systemischer Coach und totale Lust, als solcher zu arbeiten. Die Abfolge Input-Demo-Übung sowie das Real life Coaching fand ich sehr gut. Die Balance zwischen Ernsthaftigkeit und Leichtigkeit und eine hochkarätige Leitung waren für mich besonders wertvoll.

Antje Spielbauer, Mediatorin, Herbst 2013

Die Kompaktausbildung hat meinen Blick auf die Dinge verändert – von Beginn an war ich von der systemischen Grundhaltung fasziniert. Es ist tatsächlich eine Lebenseinstellung, die in der Ausbildung vermittelt wird sowie ein riesiges Stück Selbsterfahrung. Heute agiere ich tatsächlich anders: Es ist eine Art „engagierte Gelassenheit“, die sich bei mir entwickelt hat. Besonders profitiert habe ich von den Dialogen/Erzählungen von der Leitung. Elke Sieger hat für uns als Role Model fungiert. Die Demo-Coachings waren für mich sehr hilfreich, um ein Gefühl zu bekommen, wie ein Coach agiert. Daneben habe ich die Arbeit in den Kleingruppen als sehr wertschätzend und befruchtend empfunden – was sicher auch an der tollen Zusammensetzung der Menschen lag.

Julia Hofmann, Managementtrainerin und Coach, Herbst 2013

Als Führungskraft habe ich über Jahre einen sehr effizienten Stil der Mitarbeiterführung und Themenbewältigung entwickelt. Das Coaching erweitert nun meinen Führungsstil enorm, da ich bei Blockaden seitens der Mitarbeiter bisher sofort den Weg bestimmt habe. Jetzt unterstütze ich meine Mitarbeiter dabei, Ihre Lösungen und Wege selbst zu entwickeln, die dann akzeptabler und tragfähiger sind. Das macht die bisherige Welt von einer Scheibe zur Weltkugel. Die Ausbilderin hat uns im ersten Teil einen praxisnahen Strauß an Methoden gezeigt und üben lassen. Dieser Strauß war von der Größe optimal und anschaulich dargestellt. Der Blick über den Tellerrand fehlte nie. Im zweiten Teil haben wir an dem tieferen Verständnis von Coaching und Coaching-Methoden gearbeitet. Zudem haben wir auch andere Ausbilder und damit Vorgehensweisen im Coaching kennen gelernt. Auf den achtsamen Umgang in der Gruppe und mit den Klienten sowie deren Themen wurde viel Wert gelegt. Eine tolle Ausbildung, die ich allerbestes empfehlen kann.

Joachim Butterweck, Führungskraft, Herbst 2013

Die Ausbildung hat mir die Möglichkeit geboten, mal wieder gründlich über mich nachzudenken. Rückblickend kann ich sagen, die Ausbildung hat mich wieder an das herangeführt, was mir privat und beruflich wichtig ist, was mir liegt, was ich mag. ... Besonders hervor heben möchte ich, dass mir Elkes kontinuierliche Präsenz sehr viel Respekt abringt - chapeau! Über all die vielen Tage, hatte ich immer den Eindruck, dass du „immer da“ warst! Zudem hatte ich den Eindruck, dass ihr (Jasmin Messerschmidt/Elke Sieger) trotz eurer langjährigen Arbeit im Felde voller Freude und entdeckender Neugier, voller Leidenschaft an die Arbeit mit Menschen herangeht. Dazu gibt es auch ein schönes Zitat von Max Weber: „Nichts ist für den Menschen etwas wert, was er nicht mit Leidenschaft tun kann!“ So verstanden, ist euch die Ausbildung viel wert und wir konnten von eurer Leidenschaft riesig profitieren.

Petra Druckrey, Dipl.-Pädagogin, Leiterin Geschäftsbereich Aus- & Weiterbildung IHK, Herbst 2013

Meine Gespräche, teils im Coaching sowie auch in Akquisitions-Gesprächen, haben durch die Fragetechniken (versus „Sage-Techniken“) und die dadurch verursachte zielgerichtete Gesprächsführung eine erhebliche Qualität bekommen. Zudem habe ich meine Fähigkeit erweitert, in Krisensituationen im Projektmanagement meinen Gegenspielern auf unterschiedlichen Wegen begegnen zu können. Die Werkzeuge kann ich direkt in meinem Arbeitsumfeld anwenden und der starke Praxisbezug war für mich sehr bereichernd.

Torsten Kleinfeldt, Interim Management (Projektmanagement/Organisationsentwicklung), Herbst 2013

Beruflich hat mir die Kompaktausbildung zu mehr Sicherheit in der Gesprächsführung verholfen. Persönlich habe ich ebenso wichtige und schöne Erfahrungen im gemeinsamen Wachsen in einer Gruppe gesammelt, die sich von meinem sonstigen Arbeitsumfeld unterschieden hat. Die Demo-Coachins haben einen sehr guten Eindruck davon vermittelt, was Coaching bedeutet und wie man durch vermeintlich kleine Interventionen wie Pausen, Blickkontakt und „simplen Fragen“ viel Bewegung in das Klienten Anliegen bringen kann. Ich habe es auch sehr geschätzt, mir über meinen eigenen Coaching-Stil Gedanken machen zu können und Entwicklungs-Ziele hierzu zu fassen!

Monika Trittel, Diplom-Psychologin TU Darmstadt, Frühjahr 2013

Die Erkenntnis, dass Fachlichkeit nicht alleine zum Erfolg führt, konnte ich gut festigen. Mein meist bereits vorhandenes gutes Bauchgefühl beim Einsatz von Interventionen konnte ich gut validieren. Darüber hinaus war der Abgleich von Selbst- und Fremdbild für mich sehr hilfreich in der Ausbildung. Was ich auch noch gut fand: „Beschränkung auf das Wesentliche sowie eine gute Dokumentation zum Nachlesen und Vertiefen.

Martina Kneupper, Leitung Finanzen und Steuern , Frühjahr 2013

Die Ausbildung hat mir eine neue berufliche Ausrichtung gegeben. Die Ausbildung war eine Bereicherung auf allen Ebenen: Die Selbstreflektion, das Kennenlernen „neuer Welten“, die Selbsterfahrung in den einzelnen Modulen war einfach nur phantastisch. Elke Sieger ist eine exzellente Ausbilderin, ein toller Mensch, sehr authentisch, empathisch, humorvoll und sie versteht es, Menschen zu begeistern. Es ist ein kompakter, sehr intensiver Input immer gepaart mit viel Selbsterfahrung, was die komplette Ausbildung sehr kurzweilig erleben lässt. Immer wieder gerne!

Sabine Georgi, Systemischer Coach, Handelsfachwirt, Frühjahr 2013

Elke Siegers Kompaktausbildung ist (heraus)fordernd und anspruchsvoll. Sie ist mit der richtigen Dosis Theorie-Input versehen und durch hohe und intensive Übungsanteile sehr praxisnah. Die umfangreichen Inhalte werden dicht und klar vermittelt. Demo-Coachings veranschaulichen die Tools, die Kleingruppenphasen geben Raum zum intensiven Üben. Dies alles ist möglich durch ein beeindruckendes Zeitmanagement und er Lust am Coaching, die Elke ihren Teilnehmern vermittelt.

Monika von Brasch, Projektgruppenleiterin, Frühjahr 2013

Durch das konkrete Feedback der Leitung und der Gruppe bin ich persönlich „gewachsen“. Ich bin mir über meine Stärken bewusster geworden. Die vielen Praxis-Übungen, der respektvolle Umgang in der Gruppe sowie die Achtsamkeit im Umgang mit den Klienten waren für mich besonders hilfreich und wertvoll.

Dr. Vivien Weingart, Dipl.-Psychologin, Consultant, Frühjahr 2013

Die vielen positiven Feedbacks, die ich sowohl aus meinem privaten wie auch beruflichen Umfeld bekommen habe, waren für mich eine Bestätigung dafür, wie viel in diesem halben Jahr an Wachstum und Weiterentwicklung bei mir passiert ist. Durch die Ausbildung ist es mir gelungen, die Expertenrolle besser los zu lassen und meine Mitarbeiter stärker in die Verantwortung in die eigene Lösungsentwicklung zu nehmen. Im Coaching kann ich mich gut auf den Prozess und die Steuerung verlassen ohne dabei Inhalte vorzugeben. Dadurch hat sich meine Führungsarbeit enorm entspannt, was ein großer Gewinn für mich ist. Durch das hohe Maß an Übungen konnte ich die Wirkung der einzelnen Methoden im Coaching sowohl als Coach als auch als Kundin erleben, wodurch für mich die Wirkung der Tools noch klarer wurde. Das große Vertrauen in der Gruppe und die Möglichkeit, die Ausbildung aktiv mit zu gestalten waren für mich besonders wertvoll. Ich habe es selten erlebt, dass so viel Wertschätzung, Achtsamkeit und Dynamik in einer doch so großen Gruppe möglich ist. Das hat mir viel Sicherheit gegeben und ich habe mich dadurch besonders wohl gefühlt.

Susanne Sternecker, Führungskraft, Frühjahr 2013

Das gesamte Konzept der Ausbildung empfand ich absolut stimmig:Der Wechsel zwischen theoretischem Input und praktischen Übungen, der Zeitvorteil einer kompakten Weiterbildung sowie das gute Preis-Leistungsverhältnis. Besonders bereichernd für mich war Elkes ausgeprägte Fähigkeit, jeden Teilnehmer „mitzunehmen“ und hinsichtlich seiner Coaching-Kompetenz zu stärken, ihre exzellenten pädagogischen Fähigkeiten sowie ihre stets präsente Vorbildfunktion. Besonders beeindruckt jedoch hat mich ihre tiefe Menschlichkeit!

Helmut Altemöller, ehem. Leiter Mercedes-Benz Niederlassung, Frühjahr 2013

Ich fühle mich nicht nur gut gewappnet, sondern auch geistig und seelisch gestärkt meine neue Reise anzugehen auf dem Weg als Coach. Die Ausbildung hat mir geholfen die ersten wichtigen Schritte zu gehen. Deine ganzheitliche Großzügigkeit (mit Wissen, Beispielen, Zuversicht, Zuneigung und Entgegenkommen) steht als Wahrzeichen deiner tiefliegenden Wertschätzung anderen Menschen gegenüber. Danke von ganzem Herzen!

Michael Hardtmann, Coach, Berater und Trainer, Herbst 2012

Die Ausbildung zum Systemischen Coach hat mir persönlich und beruflich neue Sichtweisen eröffnet. Als Berater wird von mir erwartet, schnelle Antworten zu liefern. Wo es mir jetzt möglich ist, nutze ich den systemischen Ansatz, um fragend zu einem Ergebnis zu kommen. Diese methodische Freiheit empfinde ich als besonders wertvoll. ... Persönlich war die Ausbildung ein Fenster zu mir selbst. Der Ansatz, mit den Ressourcen de Klienten zu arbeiten und die Wirkung in den zahlreichen Sessions selbst erfahren zu können, ist so effektiv wie wertvoll. Als Trainer ziehe ich den Hut vor Elke Sieger: Ihre Bereitschaft und ihr Wille, ihre Erfahrungen und Erkenntnisse an die Teilnehmer weiter zu geben war für mich sehr wertvoll. Das Zusammenspiel von Vortrag, Demo-Coachings, Übungen und Selbsterfahrungen sowie Unterlagen zum Nachlesen bedient unterschiedliche Lerntypen und sichert einen effektiven Lernfortschritt.

Attif Gharbi, Unternehmensberater, Herbst 2012

Ich habe die Ausbildung gemacht, um als Coach selbstständig zu arbeiten. Die Frage, ob eine Kompaktausbildung es leisten kann, so viel Wissen und Praxis zu vermitteln, um danach bereits in das Tätigkeitsfeld einzusteigen, kann ich jetzt mit einem überzeugten „Ja“ beantworten. Ich fühle mich gut vorbereitet und dank vieler Übungen mit einigem Rüstzeug gut ausgestattet. ... Persönlich habe ich viel Feedback von der Ausbilderin und der Gruppe mitgenommen. Die Ausbildung gleicht einem Selbst-Coaching-Prozess, durch den auch die eigene Persönlichkeit noch einmal genauer reflektiert wird. Für mich war das unglaublich bereichernd!

Dr. Michaela Naumann, PR-Beraterin und Coach, Herbst 2012

Ich freue mich, eine derart professionelle, fundierte und praxisnahe Kompaktausbildung bei und mit Elke Sieger gefunden zu haben. In meiner täglichen Arbeit begleite ich Führungskräfte eher in der Expertenrolle; kann aber sehr gut auf die Modelle und Tools der Ausbildung zurück greifen. Die Modelle empfinde ich als praxistauglich und wirkungsvoll. Über allem schwebt: Die eigene Haltung und Wertschätzung anderen Menschen gegenüber ist das „Erfolgsrezept“! nach dem Motto: „Erwischen beim Gutmachen!“ Die Ausbildung verbindet den praxisnahen Teil konsequent mit kurzen, theoretischen Inputs, die durch Elke hervorragend präzise und schnörkellos vermittelt werden. Eine meiner besten Ausbildungen, die ich bislang erleben durfte. Vielen Dank dafür, liebe Elke!

Karola Füllbrunn, Abteilungsleiterin Personal- und Organisationsentwicklung, 2012

Meine Gespräche haben an Struktur und Qualität gewonnen – die systemische Haltung/Überzeugung ergänzt sich mit meinen Ansichten rund um das Thema Gesundheits-Entwicklung. Beruflich kann ich die Coaching-Angebote in mein Portfolio ideal aufnehmen und habe schon unmittelbar nach Abschluss der Ausbildung fast täglich einen zusätzlichen Coaching-Termin. Zusammenfassend: Die Teilnahme an der Ausbildung war eine ganz wertvolle Entscheidung und wird auf meinem beruflichen Weg eine große Wirkung entfalten.

Dirk Zinckernagel, Unternehmer/Gesundheits-Coach, 2012

Die Ausbildung hat mir einerseits ein Tor zu einem neuen beruflichen Weg als auch ein Tor zu mir selbst geöffnet. Als Mensch habe ich gelernt, mich beruflich als auch im Alltag um eine systemische Denkweise und Haltung zu bemühen und anderen Menschen, bewusst wertschätzend zu begegnen. Die kompakten, sinnvoll strukturierten Inhalte wurden effizient vermittelt. Theorie und praktische Übungen wechseln sich ab, so dass es stets abwechslungsreich für die Gruppe ist. Elke Sieger schafft eine herzliche und wertschätzende Atmosphäre für ihre Teilnehmer.

Ines Papendieck, Marketingreferentin, 2012

Durch die vielen wunderbaren Tools, die so professionell und umsetzungsstark aufbereitet sind, das Üben und die Rückmeldungen, fühle ich mich wissender und damit viel sicherer. Dafür bin ich sehr dankbar. Elke Sieger – deine wunderbare Art und Weise, Dinge lebendig und kurzweilig zu präsentieren, deine Kompetenz, Authentizität sowie deine Demo-Coachings haben mir besonders gut gefallen.

Petra Tisch, Geschäftsführerin, Trainerin und Coach, 2012

Raus aus der „Expertenhaltung“, rein in die Systemische Haltung, auch als Verhaltensalternative außerhalb des Coaching-Kontextes waren für mich sehr nützlich. Inhaltlich war die Menge zwischen Theorie und Praxis sehr ausgewogen. Wichtiges und Unwichtiges wurde sehr gut unterschieden und praxisorientiert dargestellt. Hoher Übungsanteil bei lockerer Atmosphäre ohne Dogmatik mit viel Eigenverantwortung der Teilnehmer.

Joachim Hofsaehs, Leitender Angestellter/Berater, 2012

... besonders wertvoll war für mich die Tatsache, dass die Ausbilderin allen Teilnehmern viel Mut macht und ihnen Freiraum zum Entwickeln des eigenen Coaching-Stil lässt. Insbesondere durch ihr eigenes Handeln macht sie deutlich, dass die Systemische Grundhaltung entscheidender ist als die Frage nach dem „richtigen“ Tool im Coaching. Herzlichen Dank!

Sandra von Eicken, selbstständige Beraterin, Trainerin und Coach

Die Ausbildung hat mich dazu gebracht, mich als Coach selbstständig zu machen! Ich konnte mich als Klientin nicht nur permanent coachen lassen, sondern traf viele, die diesen Schritt bereits als Coach gemacht haben und mich ermutigt haben. (...) Besonders gut gefallen haben mir die herausragenden Moderations-Fähigkeiten der Trainerin, ihr Humor, ihre Energie und ihre Fähigkeit, Menschen wert zu schätzen, auch wenn sie ganz anders sind. Sie hat vorgelebt, was sie gelehrt hat.

Dagmar Weiner, Beraterin (Kommunikation & Coaching), 2012

Durch den klaren Leitfaden (4 Phasen) habe ich mehr Sicherheit und Orientierung als Coach. Viele Fragetechniken konnte ich verinnerlichen und dadurch den Prozess im Coaching-Gespräch gut voranbringen. Der Funke deiner wertschätzenden und gleichzeitig lösungsorientierten Art ist auf mich übergesprungen. Die Inhalte wurden so klar, spannend und lebendig vermittelt, so dass ich mir ganz viel gemerkt habe. Diese Begeisterung begleitete mich durch die ganze Ausbildung. Die Inhalte sind so praxisnah, so dass ich diese in meinem Beruf direkt anwenden kann.

Tobias Eding, Heilpraktiker für Psychotherapie, 2012

Vom ersten Tag an wurde die Grundhaltung eines Systemischen Coachs vermittelt und laufend überprüft. Für mich hatte das zur Konsequenz, dass ich viel stärker in die Haltung eines Coachs hinsichtlich eines wertschätzenden, respektvollen und achtsamen Umgangs mit Menschen übernommen habe. Durch das konsequente Üben der Tools gewann ich zudem einen tiefen Einblick in die Wirkungsweise des Systemischen Coachings; und zwar aus der Sicht des Coachs und aus der Sicht des Klienten. Im Nachhinein war jedes der Coachings eine nützlich und hilfreiche Lerneinheit.

Tino Stärker, Trainer und Coach, 2012

Die Ausbildung hat mir in Bezug auf meine private und berufliche Weiterentwicklung enorm viel gebracht. Beruflich hat sich die Qualität meiner Gespräche deutlich verbessert. Sie sind strukturierter und durch gezielte Fragen auch effizienter. Da wir uns in der Gruppe gegenseitig gecoacht haben anhand echter Anliegen, konnte sich jeder für sich persönlich weiter entwickeln und viele neue Eindrücke gewinnen. Zudem hat die ganze Ausbildung viel Spaß gemacht und es war stets sehr kurzweilig.

Sandra Reinstorf, Personalreferentin, 2012

Die Ausbildung hat meine Wahrnehmung in der Kommunikation mit anderen deutlich verstärkt. Die Persönlichkeit Elke Sieger vermittelt eine Wertschätzung, die mich sehr beeindruckt hat. Besonders positiv habe ich die praxisorientierte Gruppenarbeit in achtsamer und vertrauensvoller Atmosphäre erlebt. Das Training und die aufrichtigen Rückmeldungen bilden eine ausgezeichnete Grundlage für die Entwicklung als Coach.

Elke Kirchner, Beraterin und Coach, 2012

Für mich waren die umfangreichen Möglichkeiten, die neu erlernten Methoden in Echt-Situationen auszuprobieren und unmittelbar Rückmeldungen von den Klienten und der Ausbilderin zu erhalten, sehr wertvoll für meinen eigenen Lernprozess. Das transparente Vorgehen, der Fokus auf die Systemische Haltung, die sich in allen Inhalten widerspiegelt, die gute Mischung aus Theorie, Demo-Coachings und supervidiertem Üben, machen diese Ausbildung wertvoll und nachhaltig wirksam.

Cornelia Haas, Personalentwicklerin, Trainerin, Coach, 2012

Ich konnte im Rahmen der Ausbildung viel für mich persönlich mitnehmen. Das hat mir bei meiner täglichen Arbeit sehr viel geholfen, da ich nun viele Themen ruhiger, gelassener und stressfreier angehen kann. Die Inhalte waren für mich interessant und größtenteils neu. Die souveräne, nie aufgeregte und immer den Roten Faden im Blick habende Moderation von Elke Sieger haben mir richtig gut gefallen. Die ständig wechselnden Kleingruppen-Formate waren für das eigene Lernen sehr wertvoll. Das harmonische Zusammenarbeiten in der Gruppe und das tolle Ambiente in der Lifestyle-Werkstatt war klasse.

Michael W. Rimkus, Vermittlungs-Coach KAviAR, 2012

Ich habe durch die Ausbildung einen wunderbaren Weg gefunden, das Alte und das Neue miteinander zu kombinieren: Eventmanagement und Coaching = Event-Coaching. Besonders gut fand ich die authentische, wertschätzende, lockere, professionelle und sympathische Art von Elke Sieger und die tolle Gruppe. Zudem gab es tolle Unterlagen und das Einstellen der Materialien ins „Coaching-Forum“, so dass man nicht mitschreiben musste.

Carola Baumgarten, Eltern-Coach, 2012

Durch die Kompaktausbildung konnte ich mich persönlich weiterentwickeln im Umgang mit mir selbst und anderen. Beruflich haben sich für mich viele neue Perspektiven geöffnet. Die kompakte und praxisnahe Vorgehensweise bei der Vermittlung der Ausbildungsinhalte, hat mir sehr gut gefallen. Zudem gab es viel Spielraum für individuelles Lernen und Handeln.

Gabriele Flath, Krankenschwester, 2012

Die Ausbildung hat mich persönlich bereichert. Ein besonderer Gewinn war für mich das Einnehmen der Systemischen Haltung als eine Lebenseinstellung. Beruflich haben sich bei mir während der Ausbildung positive Veränderungen ergeben. Sicher auch dadurch, dass ich mich habe coachen lassen zu den beruflichen Anliegen und ganz andere, neue Einsichten gewonnen habe. Wertvoll für mich waren die vielen praktischen Übungen und der starke Praxisbezug. Außerdem die große Erfahrung der Ausbilderin, ihre immer systemische wertschätzende Haltung und die Lebendigkeit, mit der sie die einzelnen Module gestaltet hat.

Sabina Borstelmann, selbstständige Beraterin/Coach, 2012

Ich habe in der Ausbildung viel über das Thema Coaching und mich selbst gelernt. Als ich die Ausbildung begann, waren meine Ziele, mich einerseits persönlich weiter zu entwickeln und andererseits Konfliktgesprächen usw. im täglichen Berufsalltag professioneller zu begegnen. Am Ende der Ausbildung angelangt, kann ich nur sagen: Ziel voll erfüllt! Danke für die tolle Ausbildung.

Erika Gierend-Möser, Junior-HR-Managerin, 2012

Schnörkellos, kurz, knackig und praxisnah. Jedes der fünf Module war die Reise aus München wert.
Als Spezialist für körpersprachliche und gesundheitliche Aspekte in der Beratung, 
hat mir diese Ausbildung eine verlässliche Orientierung und damit größere Sicherheit im Umgang mit Kunden gegeben. Dank auch von meinen bis dahin so oft strapazierten Nerven für diesen so wichtigen Baustein. Sie haben es jetzt deutlich leichter.

Peter Flühr, Ausbilder, Coach, Trainer, 2011

„Erwischen beim Gutmachen“ – dass dies im Coaching und im Feedback immer wieder eingeübt wurde, hat mich im zurück liegenden Halbjahr beruflich und persönlich geprägt. Damit verbunden die Verhältnisbestimmung zwischen Problem- und Ressourcenorientierung, die ich als Aktzentverschiebung in meinem beruflichen Kontext aufnehme. Beeindruckt hat mich, dass von Raumgestaltung und Verpflegung über Gestaltung von Beziehung und Gruppe bis hin zu den Ausbildungsunterlagen von Seiten der Ausbilderin die systemische Haltung (vor-)gelebt wurde. Das gut ausbalancierte Verhältnis von Humor und Ernsthaftigkeit erhöht die Lernmotivation ebenso wie die deutlich spürbare Grundannahme der Kursleiterin, dass jede/r Teilnehmer/-in ausreichend Ressourcen für die Coaching Arbeit mitbringt. Die Wahrnehmung individueller Bedürfnisse und die achtsame Förderung von Entwicklungsmöglichkeiten einzelner sichern die Lernerfolge.

Bernd Nagel, Pfarrer/Studienleiter für Seelsorgefort- und Weiterbildung, 2011

Die Ausbildung hat mir meinen Blick auf die vorhandenen Ressourcen verschärft, d.h. ich fokussiere eher die Kompetenzen und weniger die Defizite, was im beruflichen Kontext zudem mehr Energie bringt. Zudem habe ich durch die Fortbildung ein neues Beratungsfeld für meine Mandanten geschaffen. Besonders gut gefallen hat mir die klare und übersichtliche Darstellung der theoretischen Inhalte. Begeistert hat mich, dass es Elke Sieger gelungen ist, die Grundhaltung der Systemischen Beratung innerhalb dieser vergleichbar kurzen Zeit perfekt zu vermitteln. Theorie und Praxis hat die Ausbilderin mit viel Kompetenz, Aufmerksamkeit, Humor und Engagement vermittelt – vor allem fand ich sie jederzeit authentisch.

Mario Groß, Steuerberaterin, 2011

Meine Vorgehensweise sowie mein Blickwinkel in Bezug auf Mitarbeiter- und Konfliktgespräche haben sich geändert. Zudem hat mir der unkomplizierte, wertschätzende Umgang der Ausbilderin, gepaart mit hoher Kompetenz und Umsicht, sehr gut gefallen. Die Systemische Grundhaltung der Ausbilderin ist jederzeit spürbar und das finde ich super! Vielen Dank.

Astrid Mertin, Leiterin einer Kindestagesstätte, 2011

Die komprimierte, praktische und absolut kompetente Vermittlung der Ausbildungsinhalte waren für mich sehr wertvoll. Es gab immer praxisorientierte Beispiele und Anwendungshinweise. Der Mix aus praktischer Übung und Theorie war optimal und sehr kurzweilig. Zudem war es immer spannend, unterhaltend und doch sehr lehrreich.

Doris Niedrich, Personalentwicklung, 2011

Durch die Ausbildung konnte ich meine Kompetenz als Personalentwicklerin in der Führungskräfteberatung ausbauen und stärken. Obwohl ich nicht als interner Coach tätig bin, helfen mir die erworbenen Kenntnisse, die Tools und die systemische Grundhaltung dabei sehr. Sehr gut gefallen haben mir die vielen praktischen Übungen. Am wertvollsten war für mich die Auseinandersetzung mit der systemischen Haltung. Dazu hat vor allem Elke selbst beigetragen, in dem sie in jeder Situation diese Haltung selbst vorgelebt und immer wieder transparent gemacht hat. Das kann kaum ein Buch vermitteln.

Brigitte Glienke, Personal- und Organisationsentwicklerin, 2011

Neue, interessante, vielschichtige An- und Einsichten, Entwicklung, Freude, Erfüllung – die Ausbildung war genau das, wonach ich schon länger gesucht habe! Die Mischung macht’s! Der Einstieg mit theoretischem Input zu einem neuen Tool, anschließend das „Show-Coachen“ vor der Gruppe durch die Ausbilderin und zum Vertiefen des Gelernten, einfach selber in Kleingruppen üben – perfekt! Im anschließenden „Methoden-Feedback“ konnten wir uns noch mal konstruktiv über das Gelernte austauschen. Abgerundet wird das Gesamtpaket von der kompetenten, charmanten, erfrischenden, herzlichen und natürlich systemischen Ausbilderin, die die Gruppe mit der richtigen Mischung aus Humor und Ernsthaftigkeit durch die 5 Module (beg-)leitet.

Franziska Hoberg, Polizistin, 2011

Die Coaching Ausbildung hat mir eine Fülle von Kontakten, herzlichem Miteinander, neue Methoden, Integration und Widerauffrischung bekannter Methoden und vor allem viel Spaß gebracht. Am besten gefiel mir die Kompetenz, die Herzlichkeit, der Humor und die Ausstrahlung der Ausbilderin. Insbesondere das Raum geben für die eigene Entwicklung und die Offenheit gegenüber anderen kompetenten und erfahrenen Teilnehmern.

Sandra Weckert, Coach/Teamentwicklerin, 2011

Der größte Gewinn der Ausbildung war für mich, zu erkennen, dass Systemisches Coaching eine „Haltung“ bzw. „Lebenseinstellung“ ist. Freiheit in der Methodenwahl kombiniert mit Entspanntheit führt zu Achtsamkeit und Wertschätzung im Kontakt mit dem Klienten. Die Ausbildung ist sehr gut strukturiert und konzentriert sich auf das Wesentliche. Sie lässt Freiräume – je nach Bedürfnis des Einzelnen. Besonders gut gefallen hat mir die verständliche Vermittlung von Theorie verbunden mit praktischen Übungsphasen, die achtsame Haltung, das Einbeziehen ethischer Aspekte und die Erkenntnis, dass Coaching auch immer Lust, Freude und Humor beinhalten kann.

Rita Baus, Kulturmanagerin, Berlin, 2011

Beruflich hat mir die Ausbildung einen Start als professioneller Coach gegeben. Ich habe einen guten Überblick für mich gewonnen und konnte viel üben. Persönlich hat mir die Ausbildung mehr gebracht, als ich erwartet habe. Die Reflexion mit anderen sowie die intensiven Kleingruppenarbeiten waren sehr gewinnbringend. Ein besonderes Highlight für mich persönlich war die Chance von Elke gecoacht zu werden. Auch die „Stärkendusche“ am Ende der Ausbildung war eine ganz schöne Erfahrung für mich.

Michael G. Parker Ph. D., Trainer/Coach, 2011

Ich habe deutlich mehr Selbstbewusstsein im Thema Coaching für mich entwickelt und gehe strukturierter im Coaching Prozess vor. Ich habe für mich gelernt, meine persönliche Meinung stärker zurück zu nehmen in Coaching Gesprächen. Toll war die entspannte und zugleich konstruktive Atmosphäre sowie die kompetente, anschauliche und sehr wertschätzende Moderation und Leitung von Elke.

Bernd Schultz, Coach, 2011

Für mich versuche ich, die Systemischen Methoden in meinen Berufsalltag einzubauen. Ich höre jetzt anders zu, das Problem „interessiert“ mich nicht mehr so und ich versuche stärker die Metaebene einzunehmen. Ich habe meinen Horizont erweitert, meine Stärken ausgebaut und gleichzeitig viele neue Anregungen für meine Anliegen erhalten. Besonders gut gefallen hat mir die schöne Location (Lifestyle-Werkstatt) und die entspannte und lockere Atmosphäre in der Gruppe sowie der modulare Aufbau und Elkes Flexibilität im Umgang mit uns.

Anja Folkerts, Bankkauffrau, 2011

Als Psychotherapeutin habe ich nun das nötige Werkzeug um auch beratend und nicht nur therapeutisch mit meinen Klienten zu arbeiten. Die systemische Arbeit ist für mich eine große Herausforderung im Sinne „Beratung ohne Ratschlag“ und stellt für mich eine große Weiterentwicklung dar. Besonders gut gefallen hat mir die fachlich kompetente und gleichzeitig humorvolle und sehr wertschätzende Art von dir, liebe Elke, gefallen. Nach kurzweiligen theoretischen Inputs sind wir sofort ins Üben übergegangen. Das war lehrreich und spannend.

Gabriele Blank, Heilpraktikerin für Psychotherapie, 2011

Beruflich und persönlich hat mir die Ausbildung andere Vorgehensweisen im Umgang mit sog. „Problemen“ erfolgreich vermittelt. Ursachenforschung bringt nicht wirklich weiter, vielmehr muss Verhalten immer aus dem aktuellen Kontext bewertet werden. Besonders gut gefallen hat mir der Humor und die Souveränität der Ausbilderin gefallen sowie die Atmosphäre in der Gruppe, die Räumlichkeiten und das angenehme Lernen.

Achim Stiehler, Geschäftsleiter, 2011

Im Rahmen der Ausbildung konnte ich mich mit dem Thema Coaching und den Methoden intensiv auseinander setzen. Wertvoll für mich war der Fokus auf das Wesentliche. Ich habe etwas tolles lernen dürfen! Wunderbar – keine Endlosdiskussionen und dennoch Raum und Zeit für Fragen. Toll!

Margit Heider, Qualitätsprüferin, 2011

Beruflich/Persönlich hat mir die Ausbildung folgendes gebracht:
- Weiterentwicklung im Rahmen der Personal- und Teamentwicklung,
- Verbesserung meines Auftretens und Standings,
- Nutzung neuer Tools zur Entwicklung von Führungskräften.

Besonders gut gefallen hat mir die Leichtigkeit in der Vermittlung der Tools, die hohe Sequenz/Effizienz in den Kleingruppen-Übungen, das Vorstellen von Fallbeispielen sowie die Offenheit in der Gruppe.

Sabine Rocker, Krankenschwester, 2011

Durch die Ausbildung habe ich eine sehr hilfreiche Methodik, zahlreiche wirkungsvolle Tools und ganz wertvolle, meine eigene Sicht erweiternde Kenntnisse und Erkenntnisse erhalten, die ich qualitätssteigernd in meine bisherige Arbeits- und Vorgehensweise integrieren kann. Zudem habe ich äußerst belebende, bereichernde Kontakte zu ganz unterschiedlichen und liebenswerten Menschen bekommen. Elkes Top-Professionalität im Bezug auf Know-how, Struktur, Prozess, Vorbereitung und Nachbereitung hat mir besonders gefallen! Die maßgeblich von ihr geschaffene Atmosphäre: Ein Wechsel von Leichtigkeit und kompaktem Wissenstransfer, getragen von Integrität und Wertschätzung, viel Witz und Humor, Offenheit und Menschlichkeit.

Margarethe M. Kuhn-Porweoll, Coach/Beraterin/Supervisorin, 2010

Viele Methoden kann ich gut in meiner Tätigkeit als Trainerin im Rahmen von Teamentwicklungen einbringen. Für mich persönlich habe ich viele Aha-Erlebnisse und Handlungsalternativen entwickeln können. Zudem habe ich die gute Atmosphäre genossen, das Eingehen auf Fragen und den Fluss im Prozess.

Sephora McElroy, Trainerin & Beraterin, 2010

Meine Rolle als Beraterin konnte ich neu ordnen und reflektieren. Mir fällt es inzwischen viel leichter mehr Rückmeldung zu geben und meine Eindrücke wertschätzend zu formulieren. Zudem gelingt es mir noch besser, eine entspannte Beratungsatmophäre zu schaffen, in der sich meine Klienten wohl fühlen. Hilfreich war auch das Einnehmen der Klientenrollen in den Übungen, wodurch wir alle deren Befindlichkeit nachspüren konnten. In der tatsächlichen Beratung hilft mir diese Erfahrung, um noch empathischer im Prozess zu sein.

Susanne Reinhard, Diplom-Sozialpädagogin, 2010

Beruflich und privat fühle ich mich durch die Ausbildung reichlich beschenkt. Ich habe neue Methoden kennen gelernt, wurde in meiner Haltung (wertschätzend, ressourcen- und lösungsorientiert) bestärkt und habe erfahren, dass Coaching Spaß machen darf und sollte! Besonders gut fand ich die Praxisorientierung, die vielen Übungen in den Gruppen, die Anekdoten von dir und deine warmherzige, wertschätzende, humorvolle und lockere Art, Elke! Es hat echt Spaß gemacht!

Silke Kohlweyer, Psychologin, 2010

Die systemische Haltung unterstützt mich in meiner täglichen Arbeit, die Patienten sind von meiner neuen Beratungsform begeistert und profitieren enorm. Der reichhaltige Werkzeugkoffer erleichtert spürbar meine Beratungsarbeit. Die vielen Übungen haben die theoretischen Inputs sofort gefestigt. Meine Beratungsform konnte ich an die systemische Grundhaltung adaptieren und umsetzen.

Birgit Wetekam, Diabetesberaterin/Trainerin, 2010